Anmeldung



Sponsoren

Banner

Wer ist online

Wir haben 25 Gäste online
Die ASKÖ Oedt trauert um Max Eisenköck
Geschrieben von: Uwe Gierescher   
Montag, den 04. Juli 2016 um 20:37 Uhr


alt












Völlig unerwartet traf uns die Nachricht von Ableben unseres Freundes und Kollegen Max Eisenköck, welcher am vergangenen Sonntag im Alter von 49 Jahren viel zu früh von uns gegangen ist.

Max war in den letzten Jahren als sportlicher Leiter und Obmann Stellvertreter sehr eng mit dem Aufstieg unseres Vereins verbunden. Ohne ihn würde die Askö Oedt sportlich heute sicher nicht dort stehen, wo sie gerade ist.

Und wer ihn besser kannte wird bestätigen, dass hinter seiner oft rau wirkenden Schale ein liebenswerter, weicher Kern steckte.

Lieber Max, die Lücke die du hinterlässt, kann niemand nur ansatzweise füllen.
Dein Platz in unserer Mitte wird dir auf ewig sicher sein!

Deiner Familie wünschen wir viel Kraft und alles Gute in dieser schweren Zeit.

Ruhe in Frieden Max - wir sehen uns im Himmel!

Danke dass wir dich kennen lernen durften.



 
FJ16 Oedt vs Schwertberg / Katsdorf vs Oedt
Geschrieben von: Uwe Gierescher   
Montag, den 13. Juni 2016 um 20:36 Uhr

Askö Oedt – Askö Schwertberg 2:0 (1:0)

Union Katsdorf – Askö Oedt 0:3 (0:2)

Souverän bis zum Schluss


Obwohl der Meistertitel schon seit einigen Wochen fix war, konnte unser Team auch in den letzten Partien überzeugen.

Vor dem letzten Match bei Union Katsdorf gab es eine sehr schöne Geste der Gastgeber. Die Spieler des Heimteams zollten unserer Elf spalierstehend und applaudierend Respekt und gratulierten in dieser Weise zum Meistertitel.

Das Match war dann auch äußerst ansehnlich, wobei unser Team am Ende doch erfolgreich blieb. Zwei Treffer von Mato Simunovic vor der Pause und ein Tor von Matej Vidovic in der zweiten Hälfte brachten unser Team auf die Siegerstraße, Katsdorf war allerdings lange Zeit ein ebenbürtiger Gegner.

Die offizielle Meisterehrung gab es für unsere Kicker allerdings schon eine Woche vorher.

Unsere Nachwuchskicker sorgten beim Spiel gegen Schwertberg für eine nette Umrahmung. Die Kleinsten durften mit den Teams einlaufen, während die restlichen Kicker mit Applaus empfingen wurden. Und bei der anschließenden Ehrung waren die Kids dann auch „mittendrinn statt nur dabei“ – ein tolles Erlebnis für Klein und Groß.

Das unsere KM das Spiel mit 2:0 gewinnen konnte (Tore: Radek Gulajev und Nenad Jovanovic) war dabei fast nur Nebensache.

Zusammengefasst war es eine großartige Saison unserer Elf. Nachdem der Start gegen St. Valentin verloren ging, blieb unser Team in den folgenden 25 Partien ungeschlagen und ging dabei nur 6 mal nicht als Sieger vom Platz, bei einem Torverhältnis von 70:25. Am Ende beträgt der Vorsprung auf den ersten Verfolger ASK St. Valentin stolze 14 Punkte.

Der Bericht dazu auf LT1 und auf LLTV

Nicht weniger imposant ist die Statistik unserer 1b. Nach einem verpatzten Start, mit nur 1 Punkt aus den zwei Auftaktpartien, folgte ein grandioser Lauf – bis zum Ende gab es 22 Siege und nur zwei Remis bei einem Torverhältnis von 117:25.

Auch die letzten beiden Partien wurden dabei mehr als souverän bewältigt. Dem 5:0 gegen Schwertberg (Tore: Klaus Kapl (2), Aydi Sarcevic, Ilhan Yagci und Marko Dautovic) folgte ein 11:1 Schützenfest bei Katsdorf (Marko Dautovic (3), Tobias Hahn(2), Aydin Sarcevic (2), Gernot Falkner, Florian Babic, Dennis Reinwald sowie ein Eigentor) – Marko Dautovic wurde außerdem mit 31 Treffern Torschützenkönig.

Herzlichen Glückwunsch zu den gezeigten Leistungen – so muss man sich nächstes Jahr in der OÖ Liga bzw. 2. Klasse keine Sorgen um unsere Teams machen.

Jetzt ist für unsere Mannschaften Pause angesagt, bevor es im Juli mit der Vorbereitung für die neue Saison losgeht. Wir werden an dieser Stelle rechtzeitig über das Trainingsprogramm und Aufbauspiele informieren.

Auch für unsere Mädels ist die Saison bereits beendet. Das letzte Spei bei Nebelberg ging zwar mit 3:0 verloren aber nach dem verkorksten Saisonstart schaute am Ende noch der gute 6. Platz heraus.

Unsere Frauen 1b lieferte hingegen das ganze Jahr tolle Leistungen ab, womit am Ende der Meistertitel in der Hobbyliga gelang – herzlichen Glückwunsch!!!

Sehr erfolgreich waren in dieser Woche auch unsere Nachwuchsteams – die U11 (5:2 vs Haidershofen), U13 (6:3 vs Dietach) U18 (5:2 vs Donau) blieben allesamt erfolgreich.


Die Spiele der kommenden Woche:

U9 - Mi. 15.6 18:00 in Pichling

U11 - Fr. 17.6 18:00 in St. Ulrich

U13 - Sa. 18.6 11:30 in Wolfern

U18 - So 19.6 17:00 in Windischgarsten


 
FJ16 Garsten vs Oedt
Geschrieben von: Uwe Gierescher   
Sonntag, den 29. Mai 2016 um 20:59 Uhr

SV Garsten - Askö Oedt 1:2 (0:0)

Oedt müht sich in Gartsen zu drei Zählern


Bei sommerlichen Temperaturen übernahmen die Oedter gegen den Abstiegskandidaten aus dem Ennstal sofort das Kommando.
Nach 5 Minuten klopfte man das erste mal gefährlich am Tor der Heimischen an. Die herrliche Direktabnahme von Nenad Jovanovic streifte nur ganz knapp übers Lattenkreuz.
Nun flachte die Begegnung zusehends ab. Der SV Garsten verlegte sich aufs Kontern und die Jungs von Marcel Ketelaer konnten aus den gefühlt 85 Prozent Ballbesitz kein Kapital schlagen.
So ging es nach langweiligen ersten 45 Minuten in die Kabinen.

Im zweiten Durchgang änderte sich am Spielgeschehen anfangs wenig.
Immer wieder konnte die Garstner Abwehr den letzten Pass verhindern und so blieb für die Hausherren die Hoffnung auf einen Punkt lange am Leben.
In der 75. Minute war es dann aber soweit: Mit einem tollen Pass in die Schnittstelle des Garstner Abwehrbollwerks setzte Nenad Jovanovic dann Matej Vidovic in Szene und dieser hatte keine Mühe den Ball zur Führung einzuschieben.

Nun wurde der SV Garsten ein wenig aktiver, was sich in Minute 87 dann auch im Ausgleichstreffer widerspiegeln sollte. Dominik Laussermair verwertete aus kurzer Distanz gegen den chancenlosen Lorenz Höbarth.
Alle rechneten mit einer Punkteteilung. Diese Rechnung machten die Zuschauer aber ohne Mato Simunovic, der in Minute 92 die Verwirrung in der Garstner Hintermannschaft zum 1:2 nutzen konnte.


Unsere Reservemannaschaft konnte die Heimreise auch mit zusätzlichen drei Punkten antreten. Marko Dautovic erzielte in der 3. Minute das 1:0.

Nächste Woche gastiert die ASKÖ Schwertberg zur großen Meisterparty in Oedt.

15:00 Reserve und 17:00 Kampfmannschaft


Stimmen zum Spiel:

Marcel Ketelaer:
Das war heute kein schönes Fußballspiel. Nachdem letzte Woche der Druck von uns abgefallen ist, haben wir uns heute extrem schwer getan. Wir müssen jetzt die Spannung noch hoch halten und die letzten beiden Spiele gewinnen. Das ist unser Ziel.

Christopher Reiter:
Dass es hier in Garsten nicht leicht wird, war uns klar.
Wichtig ist, dass wir gewonnen haben. Jetzt freuen wir uns auf nächsten Samstag. Da wollen wir unserem Publikum noch einmal eine Topleistung zeigen um anschließend den Meistertitel gebührend feiern zu können.

Davorin Kablar:
Gegen solche Gegner, die sich nur aufs Verteidigen konzentrieren, haben wir uns die ganze Saison schwer getan. Gottseidank haben wir heute dann doch noch gewonnen.

Stefan Moser:
Wir sind gar nicht so schlecht ins Spiel gestartet. Irgendwie haben wir dann aber den Faden verloren und es wollte uns nicht so viel gelingen.
In der zweiten Halbzeit war das dann ein wenig besser und schlussendlich geht der Sieg, auch wenn er glücklich zustande gekommen ist, auch in Ordnung.


Nachwuchs:

Als einzige Nachwuchsmannschaft spielte diese Woche unsere U13 zuhause gegen die SPG WolfernS/Stein und entschied das Match souverän mit 11:1 für sich.

 
FJ16 Oedt vs St. Georgen
Geschrieben von: Uwe Gierescher   
Donnerstag, den 26. Mai 2016 um 15:10 Uhr

Askö Oedt - TSV St. Georgen/Gusen 2:0 (2:0)

Wir gratulieren den Meisterteams


An diesem Spieltag hatten sowohl die Kampfmannschaft als auch das Reserveteam die große Chance, den Meistertitel bereits vorzeitig zu fixieren. Jeweils war nur ein Punkt notwendig - und beide Teams ließen nichts anbrennen.

Zuerst stürmte die 1b mit einem furiosen 7:0 zum Titel (Tore: Aydin Sarcevic (3), Tobias Hahn, Andreas Samcevic, Marin Bandic und Marko Dautovic) wobei das letzte Tor bereits der 100. Saisontreffer war.

Im anschließenden Match der KM war auch schnell für klare Verhältnisse gesorgt. Unser Team begann sehr offensiv, und bereits in der 14. Minute durfte das erste Mal gejubelt werden. Gernot Falkner konnte einen Freistoß, allerdings unter kräftiger Mithilfe des ansonsten sehr starken Gästetormanns, direkt in die Maschen setzen.

Die Offensivaktionen der Gäste waren überschaubar und als Matej Vidovic kurz vor der Pause zum 2:0 einnetzte war die Partie bereits vorentschieden.

In der zweiten Hälfte gab es nur mehr wenige Strafraumszenen und als der Schlusspfiff erfolgte, konnte die Party losgehen.

Durch den 4. Meistertitel in Folge spielt unser Team somit ab Sommer erstmals in der OÖ Liga – Herzlichen Glückwunsch.


Am kommenden Smastag geht es für unsere Mannschaften nach Katsdorf

15:00 Reserve und 17:00 KM


Eine 0:2 Niederlage setzte es leider an diesem Wochenende für unsere Frauenkampfmannschaft gegen Tabellenführer Taufkirchen. Die 1b hingegen blieb gegen SC Hörsching mit 8:2 erfolgreich.

Am kommenden Sonntag empfängt unsere KM die Union Kleinmünchen 1b
(16:00 – in Dionysen)


Nachwuchsspiele

U18 2:3 vs Vorchdorf - nächstes Spiel Di. 24.5 Donau Linz um 19:00

U13 9:3 in Ernsthofen – nächstes Spiel Mi 25.5 Wolfern um 19:00

U11 1:0 bei Donau Linz

U9 5:10 in Neuhofen


Großes Interview mit Marcel Ketelaer auf MEIN BEZIRK


 
FJ16 Admira Linz vs Oedt
Geschrieben von: Uwe Gierescher   
Montag, den 16. Mai 2016 um 21:32 Uhr

Admira Linz - Askö Oedt 2:4 (0:3)

Der erste Matchball ist da


Unter sehr schwierigen, aufgrund des Dauerregens fast irregulären Platzverhältnissen, mussten die Teams von Admira Linz und Askö Oedt an diesem Samstag antreten.

Den einzigen gröberen Ausrutscher leistete sich an diesem Nachmittag allerdings nur der Platzsprecher. Zuerst begrüßte er unsere Mannschaft als FC Grad, um dann bei der Aufstellung die Hälfte der Namen nicht richtig zu nennen – entweder respektlos oder schlecht vorbereitet – auf jeden Fall nicht landesligareif.

Trotz des tiefen Rasens gab es dann aber für die Zuschauer ein sehr gutes Match zu sehen. Die sehr junge Admira Elf ging von Beginn an ein hohes Tempo, aber auch unser Team war nach dem schwachen Auftritt gegen Freistadt um Besserung bemüht. Scheinbar hatte das Trainerteam in der letzten Woche die richtigen Worte gefunden.

Dass bei dem rutschigen Terrain nicht jede Aktion sitzen konnte war klar, Strafraumszenen gab es aber trotzdem auf beiden Seiten.

Nach 14 Minuten durfte unser Team dann erstmals jubeln. Mato Simunovic konnte eine Flanke im Strafraum volley übernehmen, und zur Führung einnetzen.

Die Admira war allerdings nicht geschockt und bemühte sich weiterhin um Zählbares.

Trotzdem war es in der 28. Minute erneut unser Team, welches jubeln durfte. Gernot Falkner konnte einen schnellen Konter zum 2:0 abschließen.

In der 38. Minute traf Amer Secibovic mit einem schönen Schuss nur die Stange, und kurz danach verpasste Admira eine Riesenchance zum Anschlusstreffer.

Kurz vor der Pause war die Partie dann allerdings vorentschieden. Matej Vidovic schloss eine schöne Einzelaktion zum 3:0 ab.

Und in der 50. Minute waren dann auch die letzten Zweifler beruhigt. Youngster Patrick Strauss konnte eine Flanke aus kurzer Distanz zum 4:0 unter die Querlatte donnern.

Das Ergebnis war zu diesem Zeitpunkt sicher zu hoch, weil die Admira stets bemüht war und über weite Strecken sehr gut mithalten konnte. Somit gehen die beiden Treffer der Gastgeber (54. Und 85. Minute) voll in Ordnung und das Endergebnis von 4:2 für Oedt entspricht eher dem Gezeigten.

Nach diesem Sieg und den gleichzeitigen Umfallern der direkten Konkurrenten St. Valentin (0:4 in Freistadt) und Rohrbach (0:0 gegen Magdalena) beträgt der Vorsprung 4 Runden vor Schluss 12 Punkte und 19 Tore.

Mit einem Unentschieden im nächsten Spiel gegen St. Georgen wäre der Meistertitel und der damit verbundene Aufstieg in die OÖ Liga fix.

Die gleiche Ausgangslage hat auch unser Reserverteam, Nach dem 5:2 Erfolg bei Admira (3x Marko Dautovic, Dennis Reinwald und Aydin Sarcevic) fehlt nur mehr ein Punkt zum Meistertitel.


ALSO SCHAUTS VORBEI UND FEUERTS UNSERE TEAMS ZUM MEISTERTITEL

Samstag 21.5 – 15:00 Reserve und 17:00 KM


Während unser Frauenteams in dieser Woche spielfrei waren (nächste Spiel KM 22.5 17:00 vs Taufkirchen und 1b 21.5 16:30 vs Hörsching in Dionysen), gab es einige Nachwuchspartien:

U18 - 2:0 Erfolg in Hellmonsödt (nächstes Spiel Mi 18.5 19:00 vs Vorchdorf)

U13 - 9:1 Erfolg bei Amateure Steyr (nächstes Spiel Mi 18.5 19:00 in Ernsthofen)

U11 - 1:5 vs St. Pantaleon

U9 - 6:1 Erfolg gegen St. Florian (nächstes Spiel Mi 18.5 in 17:30 in Neuhofen)

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 16

Social Bookmarking

Facebook Twitter MySpace Google

Kalender

Letzter Monat Juli 2016 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 26 1 2 3
week 27 4 5 6 7 8 9 10
week 28 11 12 13 14 15 16 17
week 29 18 19 20 21 22 23 24
week 30 25 26 27 28 29 30 31

Nächste Events

Keine Termine